Zuletzt aktualisiert: 19. November 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

26Stunden investiert

7Studien recherchiert

93Kommentare gesammelt

Willkommen zu einem neuen Artikel in unserem Leitfaden. In diesem Beitrag stellen wir dir Retinol vor, ein Produkt, das seit Jahren verwendet wird, um das Aussehen der Haut zu verbessern. Mit unseren Tipps holst du das Beste aus dieser Wundersubstanz heraus und vermeidest ihre Nebenwirkungen.

Retinol regt die Bildung neuer Epithelzellen an, was dazu beiträgt, Hautunreinheiten und feine Linien zu reduzieren. Produkte mit einer hohen Konzentration an Vitamin A werden ausschließlich in der Dermatologie verwendet. Freiverkäufliche Kosmetika mit Retinol können genauso wirksam sein, obwohl du geduldig und konsequent sein musst, wenn du Ergebnisse sehen willst.




Das Wichtigste in Kürze

  • Retinol ist ein Vitamin-A-Derivat. Wenn es auf die Haut aufgetragen wird, kann es die Zellerneuerung anregen. Es ist ein besonders wirksames Produkt zur Behandlung von Akne, Hautunreinheiten und feinen Linien.
  • Die Hauptnebenwirkungen von Retinol sind Entzündungen, Rötungen und Schälen der Haut. Diese unangenehmen Symptome treten auf, wenn unsere Haut besonders empfindlich ist oder wenn wir zu viel von dem Produkt verwenden.
  • Beim Kauf eines Produkts auf Retinolbasis müssen wir den gewünschten Effekt, unseren Hauttyp, die Verpackung des Produkts, die Formulierung des Retinols und sein Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigen.

Retinol Test: Die besten Produkte im Vergleich

Wir haben eine Rangliste der besten Retinolprodukte auf dem Online-Markt erstellt. Diese Cremes und Seren zeichnen sich durch ihre Zusammensetzung und ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Glaube uns, wenn wir dir sagen, dass sie dich nicht unzufrieden zurücklassen werden.

Einkaufsführer: Was du über Retinol wissen musst

Retinol, ein Derivat von Vitamin A, wird seit 1984 in der Kosmetik verwendet. Dieses Molekül ist in der Lage, die DNA der Zellen, mit denen es in Kontakt kommt, zu stimulieren und ihren Stoffwechsel zu beschleunigen. Bei konsequenter Anwendung kann es die Produktion neuer Zellen anregen und zu einer Verdickung der äußersten Hautschicht, der Epidermis, führen.

Ein Retinol-Serum verbessert das Aussehen der Haut von Männern und Frauen gleichermaßen. (Quelle: Citalliance: 141514837/ 123rf.com)

Was genau ist Retinol?

Retinol ist ein Vitamin-A-Derivat. Es gehört zur Gruppe der Retinoide, Moleküle, die im Bereich der Dermatologie sehr beliebt sind. Wenn diese Produkte auf die Haut aufgetragen werden, haben sie eine starke Anti-Aging-Wirkung, aber auch Rötungen und Entzündungen.
Retinol wurde als sanftere (aber ebenso wirksame) Alternative für die Hautpflege entwickelt.

Ab dem 30. Lebensjahr nehmen die Kollagenproduktion und die Bildung neuer Hautzellen ab. Vitamin A ist in der Lage, in die Zellen einzudringen und ihren Stoffwechsel anzuregen, was dazu beiträgt, die Hauterneuerung zu beschleunigen.

Kurz gesagt, wenn wir unserer Hautpflegeroutine ein Serum oder eine Creme mit Retinol hinzufügen, kann das Hautbild verbessert und die ersten Anzeichen der Hautalterung (Falten und Unreinheiten) gemildert werden. Wenn du das Produkt mindestens drei Monate lang konsequent anwendest, wirst du möglicherweise spürbare Verbesserungen deines Teints sehen. Hab Geduld!

Was unterscheidet Retinol von anderen Vitamin-A-Derivaten?

Für viele Menschen ist Retinol das „einzige Mittel gegen Falten, das funktioniert“. In Wirklichkeit gibt es noch andere Vitamin-A-Derivate, die das Aussehen der Haut verändern können. Wir finden, du solltest die wichtigsten Unterschiede kennen, damit du sicher das Produkt kaufen kannst, das deine Haut braucht

  • Retinylpalmitat: Dies ist ein schwaches Retinoid, das billiger ist als andere Vitamin-A-Derivate. Da es Palmitinsäure enthält, ist seine Wirkung hauptsächlich feuchtigkeitsspendend. Seine Wirkung auf Falten, Pickel und Akne ist etwas begrenzt, aber es verursacht selten Reizungen. Es wird für empfindliche Haut empfohlen.
  • Retinol: Dieses Produkt hat eine mittelstarke Wirkung. Es gilt als sicher für den rezeptfreien Verkauf an die Öffentlichkeit. Sein Preis hängt vom Prestige des Markenherstellers ab. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Rötungen und Schälen. Sie bewirkt mikroskopische Veränderungen der Hautstruktur, die zu einer kosmetischen Verbesserung führen.
  • Tretinoin: Dieses Produkt hat eine säurehaltige Komponente, die es besonders geeignet für die Behandlung von Akne macht. Außerdem hat es eine hervorragende Anti-Aging-Wirkung. Aufgrund seiner Nebenwirkungen – Rötungen, Reizungen und Entzündungen der Haut – ist es verschreibungspflichtig.
  • Isotretinoin: Wie Tretinoin wird dieses Molekül zur Behandlung von schwerer Akne eingesetzt. Seine Nebenwirkungen können sehr lästig sein und erfordern eine Verschreibung und medizinische Überwachung.
  • Tazarotene: Dies ist das stärkste der Retinoide. Es wird hauptsächlich zur Behandlung von Schuppenflechte eingesetzt, kann aber auch zur Bekämpfung von Alterserscheinungen verwendet werden. Der Preis für ein so wunderbares Produkt ist hoch.

Wenn du eine genauere Vorstellung von den Unterschieden zwischen Retinol und den anderen Derivaten brauchst, kannst du die folgende Tabelle einsehen:

Derivat Potenz Nebenwirkungen Preis Einzelhandel
Retinylpalmitat Schwach Sehr mild Niedrig Ja
Retinol Medien Medien Variabel Ja
Tretinoin Hoch Schwer Mittel Nein
Isotretinoin Hoch Schwer Mittel Nein
Tazarotene Sehr hoch Schwer Hoch Nein

Wer profitiert am meisten von Retinol-Kosmetik?

Im Allgemeinen wird empfohlen, Retinol ab dem 30. Lebensjahr in deine Schönheitsroutine aufzunehmen. In dieser Zeit verlangsamt sich die Kollagensynthese und die Bildung neuer Zellen nimmt ab. Deshalb glauben einige Experten, dass ein Serum oder eine Creme mit Vitamin A unsere Haut länger jung halten kann.

So könnte topisches Retinol (auf die Haut aufgetragen) nützlich sein, um zu kämpfen

  1. Falten und Mimikfalten
  2. Sonnenflecken
  3. Flecken und Narben als Folge von Akne
  4. Akne, Pickel und Mitesser
  5. Ungleichmäßige Hautbeschaffenheit

Wusstest du, dass es empfohlen wird, ab dem 30. Lebensjahr Retinol in unsere Schönheitsroutine aufzunehmen?

Wie kann ich von Kosmetika mit Retinol profitieren?

Da Retinol die Bildung neuer Zellen fördert, kommt es zu einer Erneuerung der obersten Hautschicht. Dadurch verblassen Sonnenflecken, Narben und Aknenarben. Dieses Molekül dringt auch in die Poren ein und reduziert so die Bildung von Mitessern und Mitessern.

Mit dem Alter nimmt die Dicke der Haut allmählich ab. Retinol wirkt dieser Ausdünnung entgegen und kann der Haut eine gewisse Elastizität und Geschmeidigkeit zurückgeben. Ein Serum (oder eine Creme) mit Retinoiden ist in der Lage, das Hautbild von Männern und Frauen gleichermaßen zu verbessern.

Serúm sin dosificador

Das Serum sollte daran gehindert werden, sich zu zersetzen, wenn es mit der Luft in Berührung kommt.
(Quelle: Kappatou: 67315405/ 123rf.com)

Wie hoch ist die Preisspanne bei Retinolprodukten?

Kosmetikprodukte haben einen variablen Preis, der im Allgemeinen dem Prestige der Marke entspricht. Die Preisspanne, die du finden kannst, reicht von 5 Euro bis über 200 Euro. Ein höherer Preis bedeutet nicht unbedingt eine höhere Wirksamkeit.

Achte auf die Inhaltsstoffe deines Produkts und stelle sicher, dass Retinol der Hauptbestandteil ist. Viele Hersteller verwenden Feuchthaltemittel und andere Moleküle, die das Produkt teurer machen. Als Nächstes wählst du eine Marke, der du vertraust. Ja, es ist möglich, tolle Kosmetika zu finden, ohne deinen Geldbeutel zu strapazieren.

Wie wendest du Retinol-Kosmetik an?

Retinol wird nachts auf saubere, trockene Haut aufgetragen. Sonnenlicht zersetzt jedes Retinoid schnell, so dass du das Produkt verschwendest, wenn du es tagsüber verwendest. Außerdem kann Retinol intensiv in die feuchte Haut eindringen und sie reizen. Warte, bis deine Haut ganz trocken ist, wenn du das Produkt nach dem Duschen auftragen willst.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie du Retinol auftragen sollst, kannst du dich an den folgenden vier praktischen Tipps orientieren. Vergiss nicht, dass jede Haut „anders“ ist, also sei vorsichtig und lass dich bei Bedarf von deinem Hautarzt beraten

  1. Trage eine kleine Menge Retinol auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf.
  2. Wenn dein Retinol in Form eines Gels oder einer Creme vorliegt, reicht eine erbsengroße Menge aus.
  3. Wenn du es in Ölform verwendest, nimm nicht mehr als 4 Tropfen.
  4. Wenn du mehr als die empfohlene Menge verwendest, riskierst du Reizungen, Schuppenbildung und Rötungen.

Sollte ich Sonnenschutzmittel verwenden, wenn ich Kosmetika auf Retinolbasis benutze?

Ja, auf jeden Fall. Wenn du Retinolprodukte verwendest, solltest du einen hohen Lichtschutzfaktor verwenden (mindestens LSF 30). Denke auch daran, dass die Sonneneinstrahlung der Hauptverursacher der Hautalterung ist. Du solltest jeden Tag Sonnenschutz verwenden und nicht nur, wenn du am Strand oder in den Bergen bist.

Die Auswirkungen des Sonnenlichts auf Retinol und sein Einfluss auf die Haut werden derzeit untersucht. Einige Hypothesen deuten auf eine Wirkung des Moleküls selbst hin, während andere Autoren glauben, dass die neuen Zellen weniger tolerant gegenüber der Sonne sind. So oder so kann deine Haut empfindlicher auf die Sonnenstrahlen reagieren.

Welche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Retinol für die Haut auftreten?

Zu Beginn einer Retinol-Routine kann es zu Reizungen, Rötungen und Schuppenbildung der Haut kommen. Diese Effekte sind zwar unangenehm, aber harmlos und werden mit der Zeit besser. Das (sehr seltene) Auftreten von Schmerzen, offenen Wunden oder Schwellungen wäre ein Grund zur Beunruhigung und du solltest sofort einen Arzt aufsuchen.

Wir empfehlen, mit niedrigen Konzentrationen von Retinol zu beginnen, eine Nacht pro Woche, einen Monat lang. Erhöhe allmählich die Häufigkeit der Anwendung, wenn deine Haut es verträgt. Wenn deine Haut sehr empfindlich ist, kannst du zehn Minuten vor dem Auftragen des Serums eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

Im Folgenden findest du eine Tabelle mit den Lösungen für die wichtigsten Nebenwirkungen bei der Anwendung von Retinol:

Nebenwirkung Lösung
Gerötete Haut Sonnenschutz. Feuchtigkeitspflege vor der Anwendung von Retinol
Irritation Sonnenschutz. Vor der Anwendung von Retinol die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Das Serum nicht zu oft auftragen
Peeling Sonnenschutz. Verwenden Sie Reinigungsmittel und Cremes für empfindliche Haut. Extra Feuchtigkeit
Trockene Haut Sonnenschutz. Feuchtigkeitsspendend (Masken, Tagesseren)
Schmerzen, allergische Reaktionen, schwere oder anhaltende Reizungen das Produkt nicht mehr verwenden. Suchen Sie sofort einen Arzt auf

Kann ich Retinolprodukte verwenden, wenn ich schwanger bin?

Vitamin-A-Derivate sind fettlöslich. Das bedeutet, dass sie in der Lage sind, die Zellmembran zu durchdringen und sich im Körper anzureichern. Auch wenn du ein Retinoid topisch aufträgst, kann das Molekül in deinen Körper gelangen und Auswirkungen auf den Fötus haben. Frauen wird geraten, während der Schwangerschaft und Stillzeit kein Retinol zu verwenden.

Vitamin-C-Kosmetik kann eine sicherere Alternative für schwangere Frauen sein. Es ist jedoch ratsam, einen Gynäkologen oder eine Gynäkologin zu konsultieren, bevor du Schönheitsprodukte einführst, die über die Haut aufgenommen werden und das zukünftige Baby beeinträchtigen könnten.

In welchen anderen Fällen ist die Verwendung von Retinol kontraindiziert?

Jüngere Menschen (unter 25 Jahren) sollten kein Retinol verwenden. Die Stimulierung solch junger Haut kann zu verschiedenen Problemen führen: Akne, fettige Haut und Schuppenbildung. Für junge Menschen werden andere Präparate wie Vitamin C oder Salicylsäure empfohlen, es sei denn, ein Dermatologe rät zu etwas anderem.

Menschen mit besonders empfindlicher Haut sollten dagegen bei der Verwendung von Retinol besonders vorsichtig sein. Wenn das der Fall ist, empfehlen wir dir, mit der niedrigstmöglichen Konzentration von Retinol zu beginnen. Wenn nach einer Probezeit keine Nebenwirkungen auftreten, kannst du die Wirksamkeit deiner Seren schrittweise erhöhen.

Kaufkriterien

Nachfolgend sind die wichtigsten Kauffaktoren bei der Auswahl eines Retinolprodukts aufgeführt. Bevor du dich für ein neues Produkt entscheidest, achte auf folgende Aspekte:

Gewünschte Wirkung

Welches Problem willst du bekämpfen? Um das Erscheinungsbild deiner Haut zu verbessern, reicht eine geringe Konzentration von Retinol aus. Wenn du dir Sorgen um Flecken und Falten machst, musst du nach stärkeren Produkten suchen. Leider sind die Hersteller gesetzlich nicht verpflichtet, die genaue Menge an Retinol in ihren Produkten anzugeben.

Einige Produkte werben mit sehr hohen Retinolkonzentrationen, verdünnen es aber in Ölen und Feuchtigkeitscremes, was zu einem Vitamin A mit geringer „echter“ Wirksamkeit führt. Wähle eine Qualitätsmarke und verwende Formulierungen, deren Hauptbestandteil Retinol ist. Denk daran, vor dem Kauf immer die Zusammensetzung eines Produkts zu lesen.

Hauttyp

Wenn deine Haut besonders empfindlich ist, zu Allergien, Ekzemen oder Rosacea neigt, solltest du Produkte mit einer niedrigen Retinol-Konzentration verwenden. Es ist eine gute Idee, einen kleinen Test an einer unauffälligen Stelle (z. B. hinter dem Ohr) durchzuführen, um deine Reaktion auf das Produkt nach 24 Stunden zu überprüfen.

Andererseits profitieren praktisch alle Hauttypen (trocken, fettig, Mischhaut) von der Wirkung von Retinol. Wenn du fettige Haut oder Mischhaut hast, wähle ein Serum mit einer leichten Konsistenz. Wenn deine Haut trocken ist, kannst du dich für schwerere Cremes oder Öle entscheiden. Für alle gilt, dass die tägliche Anwendung von Sonnenschutzmitteln bei der Verwendung von Retinoiden unerlässlich ist.

Eine Flasche mit einem Spender verhindert, dass das Serum bei Kontakt mit der Luft zerfällt.
(Quelle: Lovushkina: 126040110/ 123rf.com)

Formulierung

Es gibt Retinolprodukte, die frei von Parabenen und Silikonen sind, sowie umwelt- und naturfreundliche Produkte. Immer mehr Kosmetikmarken setzen auf Mitgefühl und verzichten auf Tierversuche für ihre Produkte.

Dein Retinol trägt ein besonderes Symbol auf der Verpackung, wenn sein Hersteller keine Tierversuche durchführt. In der Regel enthält dieser Hinweis die Silhouette eines Kaninchens und die Worte„grausam frei„.

Art der Verpackung

Retinol verschlechtert sich, wenn es mit Luft und Licht in Berührung kommt. Deshalb ist es wichtig, dass du eine lichtundurchlässige Verpackung wählst und dein Serum an einem unbelichteten Ort aufbewahrst.

Entscheide dich für eine Tubenpackung oder eine Packung mit einem Spender. Auf diese Weise kommt nur die Menge des Produkts, die du gerade verwendest, mit der Luft in Kontakt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Du solltest nur eine kleine Menge Retinol verwenden, um das Aussehen deiner Haut zu verbessern. Beständigkeit, nicht die Menge der Produkte, ist der wichtigste Aspekt deiner Schönheitsroutine. Wenn du Geld sparen willst, wähle ein Produkt mit wenigen zusätzlichen Inhaltsstoffen, das sich auf Retinol konzentriert und keine zusätzlichen Bestandteile enthält, die den Preis des Produkts unnötig erhöhen (wie z.B. Aromastoffe oder Pflanzenextrakte).

Fazit

Retinol ist in der Lage, den Stoffwechsel der Hautzellen zu beschleunigen. Das Ergebnis ist eine verjüngte Haut, die frei von Unreinheiten und Fältchen ist. Zu den Nebenwirkungen gehören Rötungen und Schuppenbildung. Diese sind leicht vermeidbar und verschwinden in den meisten Fällen mit der Zeit.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden dir hilft, das richtige Retinolprodukt für deine Haut auszuwählen. Lies dir die Formulierungen der einzelnen Produkte vor dem Kauf genau durch und lass dich nicht von Prozentangaben und Konzentrationen in die Irre führen. Denk daran, geduldig zu sein, dann wirst du schon in wenigen Monaten eine besser aussehende Haut haben!

Wenn dir unser Leitfaden für Retinol gefallen hat, hinterlasse bitte einen Kommentar und teile diesen Artikel.

(Bildquelle: Belchonock : 123631578/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte