Veröffentlicht: 27. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

24Stunden investiert

9Studien recherchiert

39Kommentare gesammelt

100 Bürstenstriche für ein königliches Haar? Früher wurde dies in Märchen besagt, doch es müssen nicht genau 100 sein. Es reichen auch schon mehrere Dutzend für ein wunderschönes Haar, denn gebürstetes Haar wirkt gesünder. Durch das richtige Bürsten liegen die Hautschuppen fester an und können das Licht besser reflektieren. Dies lässt das Haar glänzen.

Nicht nur Bürsten macht eine schöne Mähne! Es muss die richtige Haarbürste verwendet werden, denn eine falsche Wahl kann das Haar spröde und stumpf machen. Durch die richtige Behandlung wird die Durchblutung angeregt und das Bürsten löst eine beruhigende Wirkung auf den Körper aus.




Das wichtigste in Kürze

  • Es gibt sehr viele Varianten von Haarbürsten, wichtig ist die passende Bürste für dein Haar zu finden.
  • Jeder Bürstentyp erfüllt seinen Zweck, achte darauf das du die Bürsten auch richtig in Gebrauch nimmst.
  • Auch die Form und der Stil sind sehr ausschlaggebend, die Bürste sollte sehr stabil in deiner Hand liegen und nicht zu schwer sein.

Haarbürsten im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Nun folgt anschließend unsere sechs Favoriten von unterschiedlichen Haarbürsten. Dies soll dich unterstützen die richtige Bürste zu finden. Es sind sechs unterschiedliche Bürsten, welche genauer analysiert wurden und somit ist für jeden Haartyp etwas dabei.

Die beste Haarbürste für jeden Haartypen

Die Paddelbürste hat einen großen Bürstenkopf, wodurch eine große Fläche an Haaren erreicht wird. Die Borsten sind in einem Luft-gepolsterten Pad eingebettet, sind glatt und an der Spitze Kugelförmig. Mit dem breiten und robusten Stiel liegt die Haarbürste sehr angenehm in der Hand.

Die Luft-gepolsterten Pads und die kugelförmigen Borsten sorgen für ein sehr angenehmes Bürsten, denn durch das flexible Pad lassen Haare sich sehr einfach entwirren und Knoten lösen. Die kugelförmigen Borsten massieren die Kopfhaut wodurch die Durchblutung angeregt wird.

Bewertung der Redaktion: Die Paddelbürste von BFWood können Kinder, Damen, Herren und auch verschiedene Haartyp verwenden. Durch den guten Bürstenkopf ist das Bürsten sehr angenehm, auch für Kinder. Durch den Holzstiel liegt sie sehr gut in der Hand und ist deswegen sehr gut geeignet um ihr Haar mit dem Föhn zu stylen.

Die beste Bio-Haarbürste

Die Bio Bürste von dem Hersteller Jan Lübke ist für jeden Haartyp geeignet sowie überall einsetzbar, d.h. nach dem Duschen, während dem Föhnen von Haaren und beim Sport. Die Bürste steht aus biologischem Kunststoff, was bedeutet, das keine zusätzlichen Anbauplätze verwendet werden, sondern der Zusatz ist Stroh von den Bauern.

Durch die weit auseinander stehenden und gefiederten Borsten ist die Bürste sehr gut geeignet für verknotete und nasse Haare. Sie stärkt die Durchblutung der Kopfhaut, bürstet schonend, wodurch Haarausfall vermieden werden kann. Mit dem holzenden Stiel liegt sie sehr gut in der Hand.

Bewertung der Redaktion: Die Bürste hat ökologisch gesehen die Nase ganz weit vorne. Der Bürstenkopf passt sich der Kopfhaut an und sorgt für ein angenehmes und entspannendes Gefühl beim Bürsten. Durch die individuelle Anwendbarkeit kann sie für alles verwendet werden.

Die beste Naturhaarbürste

Die FaSop Bambus Bürste, besteht aus natürlichen Wildschweinehaaren und aus Bambus Borsten. Durch den Mix aus echtem Haar und Holz, gelingt es der Haarbürste die Haare bestens zu entknoten und entwirren und sie verleiht dem Haar einen Glanz, da die Naturhaare die Hautschuppen schön an das Haar anlegen.

Die Bürste ist für jeden Haartyp, egal ob kurz, lang, lockig, dünn oder dick. Diese Bürste bekämpft jedes Haar, pflegt es und macht es geschmeidig schön. Durch die kleine Größe ist sie auch ideal für Handtaschen, zum Reisen und für mobile Salons, den sie benötigt nicht viel Platz.

Bewertung der Redaktion: Die Bürste aus Wildschweinehaare ist ein sehr guter Mix aus Pflege und Entwirrung. Aufgrund des geringen Gewichts ist die FaSop Bambus Bürste auch gut geeignet um das Haar mit dem Föhn zu stylen. Auf nachhaltige Herstellung und eine umweltfreundliche Verpackung wird geachtet.

Die beste Allrounder Bürste

Die Allrounder Bürste von Lawe massiert, reinigt, stylt, bürstet und entwirrt jeden Haartyp. Die 5 in 1 Bürste besitzt 376 hochelastische Borsten welche die Kopfhaut von Schmutz, Talg und Schuppen befreit. Nylonborsten trennen das Haar gut im Einzelnen und pflegen es effektiv.

Durch die Borten wird die Kopfhaut stärker durchblutet und die Haarwurzeln werden stimuliert. Dadurch wird Haarausfall reduziert. Der ergonomische Griff liegt sehr gut in der Hand und weist kaum ein Gewicht auf. Es entsteht eine erhöhte Spannkraft, was nötig ist für das Styling. Durch die Luftlöcher ist die Hitze nicht so enorm hoch und es verleitet dem Haar mehr Volumen.

Bewertung der Redaktion: Die Vital Brush hat mit dem Allrounder Paket alles was man benötigt. Sie ist sehr leicht und dadurch perfekt für ein angenehmes Styling. Sie reinigt das Haar bis in die Spitzen und regt den Haarwuchs an. Die innovativen Borsten köpfe schützen vor Kopfhautverletzungen.

Die beste Warmluftbürste

Das Modell AS8810 ist eine elektrische Warmluftbürste, welche für das trocknen und stylen der Haare geeignet ist. 1000 Watt bringen das Haar in die perfekte Form und verleiht dem Haar mehr Volumen. Mit der hochwertigen Keratinbeschichtung wird das Haar geschützt von Schäden. Die Rundbürste rotiert entweder nach links oder rechts, dies kann selbst eingestellt werden.

Das Modell beinhaltet zwei unterschiedliche Größen der Rundbürste aus Thermo-Mischborsten. Es sollte darauf geachtet werden was für eine Länge die eigenen Haare haben, davon ist die Größe abhängig. Es gibt zwei unterschiedliche Gebläsestufen und eine Kühlstufe.

Bewertung der Redaktion: Die Kombination aus Föhn und Bürste ist eine sehr gute Variante um so einfach wie mögliche sein Haar zu stylen. Durch die zwei Gebläsestufen bestehen zwei unterschiedliche Haarstyles, was eine Abwechslung ermöglicht. Die Beschreibung sollte sehr genau durchgelesen werden, denn eine tägliche Bedienung dieser Bürste kann zu Haarschäden führen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Haarbürsten

Jede Haarbürste erfüllt ihren eigenen Zweck. Es ist wichtig, dass die richtige Haarbürste verwendet wird. Wenn du eine Bürste zum Föhnen benötigst, müssen gewisse Kriterien beachtet werden, wie z.B. die Borsten Art. Wir haben die wesentlichen Aspekte herausgesucht, welche umfassen:

Für ein besseres Verständnis und einen tieferen Einblick in die Thematik werden diese fünf Aspekte noch etwas genauer definiert. Die meisten Leute kaufen einfach die Bürste, welche ihnen am besten gefällt, jedoch sollte noch viel mehr beachtet werden als das Aussehen.

Form

Es gibt die verschiedensten Formen von Haarbürsten. Aber Warum? Jede Form einer Haarbürste bewirkt einen gewissen Zweck. Die eine verleiten dem Haar mehr Volumen, die anderen sind besser zum Bürsten und die einen sind für das Styling besser geeignet. Die drei Grundformen sind:

  • Rund
  • Oval
  • Flach

Bei der Rundbürste ist die Form wie der Name schon sagt Rund. Diese Bürste verleiht dem Haar mehr Volumen, denn hier werden die Haare über die Bürste gespannt und eingewickelt. Durch die starke Spannung entsteht mehr Volumen und die Haare fallen schöner.

Die Paddelbürste gibt es in einer Flachen und Ovalen Form. Es ist auch eine kleine Rundbürste, somit ist diese ein Allrounder und darf in keinem Haushalt fehlen. Durch die große Fläche der Bürste sind die Haare breit abgeflacht und somit bestens geeignet um die Haare zu föhnen.

Ein weiteres Modell wo meist Flach aber auch Oval sein kann ist die Skelettbürste. Sie besteht in den meisten Fällen aus weit auseinander stehenden Kunststoffborsten und hat Luftdurchlässige Zwischenräume, was für ein lockiges Haar sehr von Vorteil ist.

Borstenarten

Auch bei den Borsten gibt es unterschiedliche Varianten. Auch jede Borsten Art hat ihre Aufgabe und unterstützt das Haar in unterschiedlichen Arten. Gerade das Naturhaar ist sehr beliebt für die Pflege. Jedoch mag nicht jeder das Gefühl von Naturhaaren und bevorzugt lieber robustere Borsten. Sie bestehen aus:

  • Naturhaar
  • Kunststoff
  • Holz
  • Draht

Bei den “künstlichen Borsten” befindet sich am Ende der Borste ein Kunststoffkügelchen, damit die Kopfhaut nicht beschädigt wird. Der Nachteil an künstlichen Borsten ist, dass sie statisch sind, den synthetische Bürsten laden sich gern einmal elektrisch auf. Wichtig zu beachten ist, dass sie antistatische Eigenschaften haben.

Im Gegensatz dazu sind Naturhaare, meist Wildschwein haare, antistatisch aufgrund ihrer Beschaffenheit. Durch die raue und leicht schuppige Struktur der Naturhaare ähneln sie sehr stark dem Menschenhaar, wodurch sehr gut Schmutzpartikel hängen bleiben. Für Personen, welche moralisch keine Echthaar Bürste kaufen möchten, ist die Bürste aus Holz Borsten die beste alternative.

Größe

Haarbürsten gibt es in allerlei Größen. Je breiter die Fläche einer Haarbürste, umso mehr Haare erreicht die Bürste. Für Zuhause sind große Bürsten von Vorteil. Es gibt aber auch sehr viel kleine Bürsten, gerade für unterwegs sind diese sehr angenehm. Gerade bei den Rundbürsten müssen folgende Einheiten beachtet werden, damit die Bürste den richtigen Zweck erfüllt:

  • Kurze Haare: Ø 12 – 25 mm.
  • Mittellange Haare: Ø 25 – 55 mm.
  • Lange Haare: Ø 55 – 80 mm.

Handlichkeit

Nicht nur der Bürstenkopf hat unterschiedliche Formen, auch der Stiel. Viele Bürsten haben einen etwas dickeren Stiel, wodurch mehr Halt entsteht. Es gibt auch flache Bürsten und welche mit einem dünneren Stiel. Durch individuelle Hände hat auch jeder ein anderes befinden, somit nim alle möglichen Varianten in die Hand und entscheide dich für die Bürste, welche am besten in deiner Hand liegt.

Ökologischer Aspekt

Die Naturhaarbürste hat einen enormen Vorteil gegenüber Kunststoff und Draht, denn sie ist ökologisch gesehen die Nase ganz weit vorne. Problematisch ist, dass viele Hersteller nicht genügend Information geben, bezüglich der Herkunft und der Haltung der Tiere. Viele Leute kaufen dann Kunststoffborsten aus moralischen Gründen. Hierfür ist jedoch die beste Lösung Bambus Borsten, welche ökologisch betrachtet auch sehr gut sind.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Haarbürsten ausführlich beantwortet

Damit es dir etwas leichter fällt die passende Haarbürste für dich zu finden, haben wir die häufig gestellten Fragen herausgesucht. Durch das enorme Sortiment, ist es oftmals sehr schwer sich zu entscheiden. Durch die beantworteten Fragen erlangst du einen tieferen Einblick in die Thematik.

Was macht eine gute Haarbürste aus?

Eine Haarbürste sollte das Haar entwirren und glätten können. Auf keinen Fall darf die Bürste das Haar statisch Aufladen, damit dies nicht passiert sollte sehr gut auf die Größe und das Borstenmaterial geachtet werden. Es sollte herausgefunden werden, welche Produkte einem empfohlen werden.

Eine gute Haarbürste sorgt für geschmeidig schönes Haar. Es pflegt das Haar und bringt Volumen. (Bildquelle: Element5 Digital / Unsplash)

Für dickes lockiges Haar wird ein anderes Material benötigt als für dünnes glattes. Zur Unterstützung der Findung des perfekten Materials, gibt es ein Haarbürsten Tests. Weiters ist wichtig, dass die Haarbürste gut in der Hand liegt, dadurch ergibt sich mehr Stabilität, genauso sollte sie auch nicht zu schwer sein. Gerade beim Föhnen sollte dies beachtet werden.

Welche Arten von Haarbürsten gibt es?

Es gibt drei Typen von den Haarbürsten, welche für unterschiedliche Anwendungen verwendet werden. Damit du einen gute Überblick hast, welche Haarbürste du wann verwenden sollst, haben wir dir eine Tabelle erstellt.  Diese zeigt dir genau, welche Bürste für was verwendet wird:

Haarbürsten Typ Beschreibung
Haarbürste zum Glätten Eine Bürste aus dem Mix von Naturhaar und Kunststoff
Paadle Haarbürste eignet sich für langes Haar
Detlanger ist eine gute Unterstützung um die Haare zu entwirren
Haarbürsten für lockiges Haar Skelettbürste
Borsten sollten weit auseinander stehen
schafft das Haar zu entwirren ohne es zu glätten
Haarbürsten für Föhnen/Volumen Rundbürste, bringt starkes Volumen in das Haar während dem Föhnen
Beachte die Größe der Rundbürste – siehe Kaufkriterien
es erfordert Anfangs etwas Übung

Diese Arten sind sehr wichtig zu beachten, denn das Haar kann enorm beschädigt werden, wenn nicht die richtigen Bürsten verwendet werden. Ein kleiner Tipp wäre, dass du alle drei Bürsten zuhause hast, dann kann absolut nichts mehr falsch gemacht werden.

Was kostet eine Haarbürste?

Haarbürsten gibt es in sehr unterschiedlichen Preisklassen. Von extrem billig bis hin zu sehr teuer. Im Schnitt sind die Mittelpreisigen schon mehr als genügend, je nachdem was von seiner Bürste erwartet wird. Die elektrischen Bürsten übersteigen die Preise und liegen meist bei 100 €.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (3 – 10 €) Meist schlechte Borsten, nicht so resistent
Mittelpreisig (10 – 50€) Teils echthaar Borsten, besser Verarbeitung der Bürste
Hochpreisig (ab 50 €) Sehr gute echthaar Borsten, hochwertige Bürsten, stabile

Auch Naturhaarbürsten sind im mittleren Preisfeld an zu treffen, welche sehr gut für das Haar sind. Wichtig ist bei den Bürsten nur das du das richtige Modell für deinen Haartyp verwendest. Es gibt alle Arten von Haarbürsten in den unterschiedlichen Preiskategorien.

Welche Haarbürste ist am schonendsten für die Haare?

Für schonendes Kämmen wird empfohlen eine Haarbürste mit Kunststoffborsten kombiniert mit Naturhaarborsten. Die Kunststoffborsten massieren die Kopfhaut und regen die Durchblutung an. Die Naturhaarborsten pflegen noch zusätzliche das Haar und verleiht ihm Glanz.

Sind Naturhaarborsten besser für die Haar als Plastikborsten?

Grundsätzlich sind Naturborsten besser für das Haar, den beim Kämmen wird das Haar von Schmutz und Talg gereinigt. Naturborsten sind sehr viel schonender für das Haar und pflegen es zugleich auch mit. Durch die natürliche Reinigung, schafft es die Naturhaarbürste natürliches Fett von der Kopfhaut zu entziehen und lässt es durch das Bürsten in die Spitzen gleiten.

Wiederum sind Kunststoffborsten viel einfacher zu Pflegen und sind gerade bei der Entwirrung vom Haar sehr hilfreich. Der Zweck der Haarbürste entscheidet, welche Bürste besser für dich ist. Jede Person hat auch ein anderes Empfinden bezüglich den Borsten.

Fazit

Um schönes und geschmeidiges Haar zu besitzen, reicht nicht nur eine Haarbürste aus. Wie schon erwähnt, gibt es viele Haarbürsten für unterschiedliche Zwecke. Ein Must-have ist die Paddelbürste, den sie besitzt eine große Fläche, wo viele Haare aufgenommen werden können. Auch dieses Modell gibt es aus unterschiedlichen Borsten, Holz, Kunststoff, Draht und Naturhaare. Die anderen Modelle dienen auch sehr gut für unterschiedliche Zwecke.

Wichtig ist es, dass du dir bevor du eine Haarbürste kaufst, darüber Gedanken machst was für eine Bürste du überhaupt benötigst. Was du für eine Haarstruktur besitzt und welche die passende Haarbürste ist. Teste die Haarbürste, indem du sie in der Hand hältst und siehst, ob sie von der Form auch in deine Hand gut passt. Ansonsten wird es sehr schwer werden deine Haare mit der Bürste zu föhnen.

Bildquelle: Samborskyi/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte